First Climate ist Förderkreismitglied von B.A.U.M. e.V.

First Climate ist dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. beigetreten und engagiert sich damit gemeinsam mit rund 500 weiteren Mitgliedern im größten Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa.

Ziel von B.A.U.M. ist es, Unternehmen, Kommunen und Organisationen für den Umwelt- und Ressourcenschutz zu sensibilisieren und sie bei der Umsetzung entsprechender Projekte zu unterstützen. Dafür wirkt der Verein unter anderem beratend in unterschiedlichsten Gremien mit und unterstützt die Debatte und den Austausch aller beteiligten Parteien.

 

„Als wichtige Kommunikationsplattform bildet B.A.U.M. e. V. eine Schnittstelle von Ökologie und Ökonomie. Wir freuen uns auf den Austausch mit den anderen Mitgliedern des Netzwerks und werden mit unserer Expertise gerne dazu beitragen, das Engagement von B.A.U.M. für den Klima- und Ressourcenschutz zu unterstützen“, erklärt First Climate Vorstand Dr. Jochen Gassner.

 

Mit dem Beitritt bekennt sich First Climate auch zum B.A.U.M.-Kodex. Dieser definiert Standards mit denen die Mitgliedsunternehmen Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften, für die Bewahrung der Natur sowie für ein sozialverträgliches Handeln übernehmen. Zu den B.A.U.M.-Mitgliedern, die den Kodex unterzeichnet haben, gehören Großunternehmen, wie Bosch, Siemens, Deutsche Telekom oder Miele, aber auch viele Klein- und Mittelständische Unternehmen, Verbände und Stiftungen.

Weitere Informationen zum B.A.U.M.-Netzwerk unter www.baumev.de