Klimafreundliche Holzpellets ganz einfach selbst tanken, das können jetzt Besitzer einer Pelletheizung oder eines Pelletofens im rheinland-pfälzischen Wirges sowie in Lahr in Baden-Württemberg. An den beiden Standorten hat das First Climate Tochterunternehmen Pellets2go GmbH zu Jahresbeginn zusammen mit örtlichen Partnern zwei neue Pelletautomaten in Betrieb genommen. Abgesehen von einer Pilotanlage in Langenbach im Westerwald, sind die beiden Pelletautomaten die ersten ihrer Art in Deutschland. Die Kunden können dort den Brennstoff für ihre umweltfreundlichen Heizanlagen künftig jederzeit selbst zapfen. Das Selbstbedienungsprinzip ermöglicht dabei günstige Preise und vermeidet außerdem unnötigen Verpackungsmüll.

Die neuen Anlagen bestehen aus einem rund 14 Meter hohen Pelletsilo und einem beweglichen Abfüllstutzen. Kunden können mit einem Auto in die Anlage einfahren oder ein mitgebrachtes Gefäß unterstellen. An einem Bedienterminal wird die gewünschte Abfüllmenge eingestellt und der Rechnungsbetrag per EC- oder Kreditkarte bezahlt. Der Automat gibt daraufhin die gewünschte Menge Pellets aus – auf Wunsch auch in kleinen Mengen. Die Mindestabnahme liegt bei nur 20 Kilogramm.

Umweltfreundlich und aus regionaler Erzeugung

„Das Verfahren ist sehr bequem und durch die Verwendung mitgebrachter Gefäße nicht nur kostengünstig, sondern auch sehr umweltfreundlich“, erklärt Julian Schirm, der verantwortliche Projektleiter der Pellets2go GmbH. „Gegenüber der üblichen Sackware können schon Besitzer eines kleinen Pelletofens mit unserem Verfahren rund 60 Plastiksäcke einsparen, die sonst im Laufe einer Heizperiode als Verpackungsabfall anfallen würden.“

Zur Umweltverträglichkeit des Konzeptes trägt auch bei, dass alle am Automaten abgegebenen Pellets aus regionaler Produktion stammen und lange Transportwege auf diese Weise vermieden werden. Verlassen können sich die zukünftigen Kunden auch auf hohe Qualität der Pellets, die dem besonders strengen ENplus-Standard entsprechen.

Weitere Pelletautomaten in ganz Deutschland geplant

Mit dem neuen Selbstbedienungsangebot reagiert die Pellets2go GmbH gemeinsam mit ihren regionalen Partnern auf die allgemein steigende Nachfrage nach Holzpellets, die als nachhaltiger Brennstoff immer häufiger für die Beheizung sowohl privater als auch öffentlicher und gewerblicher Immobilien genutzt werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit unseren neuen Pelletautomaten unseren Kunden ein attraktives Angebot für den Brennstoffbezug machen können, das in dieser Form einzigartig in Deutschland ist“, freut sich auch Olaf Bachert, Geschäftsführer der Pellets2go GmbH. Er sei überzeugt, dass sich das Selbstbedienungskonzept mit seinen Vorteilen für die Pellet-Kunden durchsetzen werde und die Pellets2go GmbH gemeinsam mit ihren Partnern mit der Eröffnung der beiden neuen Anlagen den Startschuss für eine landesweite Entwicklung gegeben habe, so Bachert. Derzeit sondiert die First Climate-Tochter bereits weitere Standorte in Deutschland und arbeitet am Aufbau eines überregionalen Pelletautomaten-Netzes.

Die Pellets2go GmbH

Pellets2go entstand 2016 aus der Kooperation der der First Climate AG mit der Mann Naturenergie GmbH & Co. KG, die sich unter anderem beim Bau und Betrieb nachhaltiger Energieerzeugungsanlagen engagiert und darüber hinaus auch selbst Holzpellets produziert. Unter dem Dach der Pellets2go GmbH haben sich beide Unternehmen zusammengetan, um mit den zukunftsweisenden Pelletautomaten neue Marktanteile für das umweltfreundliche Heizen mit Holzpellets zu erschließen.

Weitere Informationen unter www.pellets2go.de im Internet.